AGB

    GELTUNGSBEREICH
  1. Die gegenständlichen Allgemeinen Geschäftsbedingungen („AGB“) regeln Anmeldung, Zugang und Nutzung der Webseite unter der Domain greta.travel („Webseite“) und aller dort angebotenen und zur Verfügung gestellten Dienstleistungen.
  2. Anbieter und Betreiber der Webseite ist die Brandenberg Agency GmbH, eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung mit Sitz in Innsbruck, Österreich („Anbieter“, Impressum siehe Fußzeile).
  3. Die Webseite und die angebotenen Dienstleistungen richten sich ausschließlich an gewerbliche Kunden („B2B“) und nicht an Verbraucher im Sinne des § 1 KSchG („User“, sowohl die weibliche als auch die männliche Form bezeichnend). Zur Inanspruchnahme der angebotenen Leistungen muss zunächst ein User-Account auf der Webseite eingerichtet werden.
  4. Ergänzende, abweichende oder entgegenstehende Allgemeine Geschäftsbedingungen oder sonstige Vertragsbestimmungen des Users (ungeachtet ihrer Form) werden nicht Vertragsbestandteil und werden hiermit ausdrücklich abgelehnt. Allfällige Nebenabreden bedürfen zu ihrer Gültigkeit der schriftlichen Bestätigung durch den Anbieter.
  5. VERTRAGSABSCHLUSS, ENTGELTE, LAUFZEIT
  6. Alle Angaben des Anbieters auf der Webseite sind unverbindlich und freibleibend und stellen kein verbindliches Angebot dar.
  7. Der User gibt mit seiner elektronischen Bestellung (Betätigen der Schaltfläche „KOSTENPFLICHTIG BESTELLEN“) auf der Webseite (bzw im User-Bereich) ein verbindliches Angebot zum Abschluss eines entsprechenden Vertrages über die Dienstleistung ab. Vor Absenden der elektronischen Bestellung wird dem User die Möglichkeit gegeben, sämtliche gemachten Angaben noch einmal auf deren Richtigkeit und Vollständigkeit zu überprüfen und etwaige Eingabefehler zu korrigieren. Es besteht die Möglichkeit, den Vertrag in deutscher und englischer Sprache abzuschließen. Angebot / Annahme werden nicht gespeichert.
  8. Die Inanspruchnahme der auf der Webseite angebotenen Dienstleistungen ist kostenpflichtig, es gelten die jeweils auf der Website oder in einem Angebotsdokument bekannt gemachten Entgelte, Zahlungsbedingungen und akzeptierten Zahlungsarten. Die Preise verstehen sich in Euro (EUR) zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer.
  9. Änderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten, dies gilt insbesondere für Fälle, in denen sich die Preise der Kooperationspartner des Anbieters für die Zurverfügungstellung von Datenmaterial ändern (erhöhen / verringern) oder sich die Kosten für Lizenzmodelle, auf welche der Anbieter zurückgreift, ändern. Im Zweifel wird für die angegebenen Preise zudem die Wertsicherung auf Basis des von der Statistik Austria verlautbarten Verbraucherpreisindex (VPI) 2015 oder eines an dessen Stelle tretenden Index vereinbart. Die Preise ändern sich damit entsprechend den Änderungen des VPI 2015, wobei als Basisgröße der jeweilige Kalendermonat des Vertragsabschlusses mit dem User herangezogen wird. Eine etwaige (auch wiederholte) Nicht-Geltendmachung einer Indexanpassung durch den Anbieter stellt keinen Verzicht auf den zugrundeliegenden Anspruch dar.
  10. Der Anbieter behält sich ausdrücklich vor, Vertragsangebote des Users ohne Angabe von Gründen abzulehnen bzw nicht anzunehmen und teilt dies dem User mit. Der Anbieter behält sich weiters vor, auch nach Zustandekommen des Vertrages von diesem gemäß § 918 ABGB zurückzutreten, wenn eine vollständige Zahlung des Entgelts durch den User auch nach Setzung einer angemessenen Nachfrist nicht erfolgt bzw eine bereits erfolgte Überweisung rückgängig gemacht wird oder aus sonstigen Gründen der Zahlungseingang bei dem Anbieter nicht (vollständig) erfolgt.
  11. Für den Fall des Verzuges werden Verzugszinsen in Höhe von (i) 12% p.a. oder (nach Wahl des Anbieters), (ii) 9,2 % über dem jeweils gültigen Basiszinssatz p.a. vereinbart; die Geltendmachung weiterer Ansprüche (einschließlich Schadenersatz) im Falle des Verzuges bleibt unberührt.
  12. LAUFZEIT, VERLÄNGERUNG
  13. Soweit nicht im Einzelfall ausdrücklich anderweitig schriftlich vereinbart, beträgt die feste Laufzeit der im Rahmen der Webseite angebotenen Dienstleistungen des Anbieters jeweils zwölf (12) Monate
  14. Sofern der User nicht innerhalb eines Zeitraumes von drei (3) Monaten vor Ablauf der ursprünglichen oder verlängerten Laufzeit das Vertragsverhältnis schriftlich kündigt, verlängert sich die Laufzeit jeweils um weitere zwölf (12) Monate. Für die Rechtzeitigkeit einer Kündigung ist der Zugang der Kündigungserklärung beim Anbieter maßgeblich.
  15. RECHTE AN DER WEBSITE
  16. Die Webseite enthält Elemente und Inhalte, die zugunsten des Anbieters oder seiner Kooperationspartner (etwa nach Urheber-/Leistungsschutzrecht, Markenrecht, Patent-/Gebrauchsmusterrecht, Geschmacksmusterrecht, Wettbewerbsrecht oder durch sonstige Normen) geschützt sind oder geschützt sein können. Der Anbieter sowie dessen Kooperationspartner behalten sich sämtliche Rechte daran ausdrücklich vor. Die über die gewöhnliche und erforderliche Inanspruchnahme der Webseite durch den User hinausgehende Nutzung dieser Elemente und Inhalte (zur Gänze oder zum Teil), sowie insbesondere deren Vervielfältigung oder „reverse engineering“, ist ohne vorherige schriftliche Zustimmung des Anbieters nicht gestattet. Dies gilt insbesondere, aber nicht ausschließlich, für die Software (mit Ausnahme allfälliger Open-Source Elemente), Know-How, Marken, Namen und Kennzeichen, Inhalt, Layout, Gestaltung und Interface der Website, Datenbanken, Videos, Lichtbilder, Texte sowie Grafiken. Dem User ist insbesondere nicht gestattet, die Webseite oder darin enthaltene Elemente für die Erstellung einer eigenen Datenbank oder ähnliche Nutzungen zu verwenden.
  17. GEWÄHRLEISTUNG, HAFTUNGSBESCHRÄNKUNG
  18. Die Zurverfügungstellung der Webseite erfolgt im vorliegenden Zustand, wie besehen („as is“). Der Anbieter übernimmt keine Gewähr oder Haftung für (i) eine bestimmte Eigenschaft, Eignung oder Tauglichkeit der Webseite, (ii) die ununterbrochene oder fehlerfreie Verfügbarkeit der Webseite, die Möglichkeit des Zugriffs oder der Interaktion, (iii) Übertragungs-, Hardware-, Software- oder Netzwerkfehler, (iv) verlorene, beschädigte, unvollständige, veränderte oder verspätete Übermittlung von Daten, (v) Angriffe oder Zugriffe durch unautorisierte Dritte innerhalb der Webseite oder von außen.
  19. Der Anbieter behält sich das Recht vor, den Betrieb der Webseite jederzeit und ohne zu einer Vorankündigung verpflichtet zu sein, ganz oder teilweise zu unterbrechen (etwa für Wartungsarbeiten, Updates etc). Der User kann daraus keinerlei Rechte oder Ansprüche gegenüber dem Anbieter geltend machen. Selbiges gilt für Unterbrechungen, sofern die Zurverfügungstellung der Dienstleistungen nicht maßgeblich beeinträchtigt wird.
  20. Der Anbieter haftet nicht für die Unmöglichkeit oder Verzögerung der Leistungserbringung wegen höherer Gewalt. Darunter werden Umstände verstanden, die für den Anbieter unvorhersehbar und unvermeidbar waren und die nicht in seinem Einflussbereich liegen, wie insbesondere, aber nicht ausschließlich, Naturkatastrophen, kriegerische / terroristische Aktivitäten, Arbeitskampf, Aussperrung, Angriffe auf die Plattform, Server oder Hardware / Software, Unterbrechungen in der Energielieferung oder Nichtbelieferung durch Kooperationspartner. Der Anbieter wird für die Dauer des Vorliegens des Ereignisses höherer Gewalt von seiner Leistung frei und ist zur Leistungserbringung erst nach vollständigem Wegfall dieses Ereignisses verpflichtet.
  21. Soweit die Haftung des Anbieters gemäß diesen AGB nicht gänzlich ausgeschlossen ist und soweit gesetzlich zulässig, haftet der Anbieter ausschließlich für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit und nur für typische und vorhersehbare sowie nur für direkte Schäden.
  22. Die Haftung des Anbieters für leichte Fahrlässigkeit, Folgeschäden, mittelbare Schäden oder Drittschäden, immaterielle Schäden sowie für entgangenen Gewinn wird ausgeschlossen.
  23. Soweit die Haftung des Anbieters wirksam ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für eine allfällige persönliche Haftung seiner Kooperationspartner sowie Organe, Arbeitnehmer, Vertreter, Beauftragten und Erfüllungsgehilfen des Anbieters.
  24. LINKS, DRITTANGEBOTE
  25. Auf der Webseite können Links zu anderen Webseiten, Werbung (etwa in Form von Werbebannern oder Werbeschaltungen), Angebote oder dergleichen von Dritten („Drittangebote“) enthalten sein, die nicht vom Anbieter stammen und nicht von diesem kontrolliert werden. Der Anbieter macht sich die Inhalte der entsprechenden Drittangebote nicht zu Eigen, übernimmt keine Verantwortung im Zusammenhang mit derartigen Drittangeboten und leistet keine Gewähr für die angebotenen Leistungen, Produkte oder Informationen oder den sicheren / gefahrlosen Aufruf oder Ablauf der unter dem Link abrufbaren Webseite. Der Aufruf und die Inanspruchnahme von Drittangeboten erfolgt ausschließlich in der Verantwortung und auf Risiko des Users.
  26. DATENSCHUTZBESTIMMUNGEN
  27. Die Verarbeitung personenbezogener Daten des Users erfolgt auf Grundlage der Datenschutz-Grundverordnung Nr 2016/679 (DS-GVO) sowie der anwendbaren nationalen Datenschutznormen. Details sind der Datenschutzerklärung zu entnehmen.
  28. ANWENDBARES RECHT, GERICHTSSTAND, ÄNDERUNGSVORBEHALT
  29. Diese AGB und Datenschutzbestimmungen unterliegen dem Recht der Republik Österreich unter Ausschluss der Kollisionsnormen des Internationalen Privatrechts. Als ausschließlicher Gerichtsstand im Zusammenhang mit allen Rechtsstreitigkeiten, die sich direkt oder indirekt mit diesen AGB oder Datenschutzbestimmungen sowie der Plattform oder Software und deren Nutzung ergeben, wird das für 6020 Innsbruck sachlich zuständige Gericht vereinbart.
  30. Der Anbieter behält sich das Recht vor, die AGB und Datenschutzbestimmungen zu ändern und die jeweils aktuelle Fassung auf der Webseite verfügbar zu machen und nach Ermessen die User davon in Kenntnis zu setzen. Der fortgesetzten Nutzung der Webseite und zeitlich nachfolgenden Vertragsabschlüssen liegt sodann die geänderte Fassung der AGB / Datenschutzbestimmungen zugrunde.
  31. Sollte eine der Bestimmungen dieser AGB / Datenschutzbestimmungen ungesetzlich, ungültig oder unwirksam sein oder werden, so berührt dies die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht. Solange sich die Parteien nicht auf eine andere Regelung verständigt haben, gilt an Stelle der unwirksamen Bestimmung eine Regelung, die wirksam ist und die soweit wie möglich dem wirtschaftlichen Zweck der Bestimmung und der Absicht der Parteien bei Abschluss dieser Vereinbarung Rechnung trägt.